Logo Provence entdecken
Kayaks am Lac de Sainte-Croix

Kayaks am Lac de Sainte-Croix unweit der Verdonschlucht | © Patrick Gaudin

Die Verdonschlucht gehört zu den eindrucksvollsten Landschaften im Süden Frankreichs. Vom Lac de Sainte-Croix kann man einen Teil der Schlucht selbst mit dem Boot erkunden. Der See staut den Fluss nämlich einige Kilometer in die Schlucht hinein auf, so dass keine nenneswerte Strömung besteht.

Kajaks ausleihen

Wer kein eigens Kajak oder Schlauchboot dabei hat, kann am Pont de Galetas ein Tretboot oder ein einfaches Aufsitzkajak ausleihen. Vor allem in der Hauptsaison ist man bei dieser Tour sicher nicht allein und doch ist sie ein unvergessliches Erlebnis. Nach Möglichkeit sollte man dafür aber die Vor- oder Nachsaison wählen.

Die Schlucht von Verdon

Rechts und links steigen steile Felswände empor, die von einer erstaunlich üppigen Vegetation bewachsenen sind. Der Fluss macht immer wieder überraschende Kehren und man passiert einen kleinen Wasserfall (zumindest im Frühjahr). Schwierige Stellen oder Stromschnellen sind auf den ersten 3 Kilometern nicht zu bezwingen. Man muss also nicht einen Kajak-Kurs absolviert haben, um sich hier zurecht zu finden. Der Stausee wirkt hier zügelnd auf den Fluss ein. Die Länge der Kanutour ist bis dahin variabel und wird hauptsächlich von der eigene Kondition und Lust bestimmt. Anschließend kann man dann im Lac de Sainte-Croix baden. Mutige springen von umliegenden Felsvorsprüngen ins kühle Nass. Aber Vorsicht: vorher genau die Situation untersuchen.

Der obere Flussteil ist nur für Profis

Im oberen Teil ist die Verdon ein Wildwasserfluss, der nur von erfahrenen Kajakfahren mit entsprechender Ausrüstung befahren werden kann. Vor allem im Frühjahr, wenn der Fluss ausreichend Wasser führt sieht man hier zahlreiche Kajakfahrer. Für Freizeitpaddler ist dieser Teil des Flusses hingegen Tabu. Diese kommen im aufgestauten unteren  Bereich aber auch voll auf ihre Kosten.